Blog Archiv

Temperatursensoren für den Motorsport

Temperaturfühler sind vielfältige Temperatursensoren, die in verschiedenen Formen und Größen für unterschiedliche Anwendungen und Branchen geeignet sind. Für den Motorsport bietet Variohm Infrarot-Temperatursensoren, linearisierte Temperaturfühler und Abgastemperatursensoren an.

 

Zu diesen Produkten gehört der ETP-MO Temperaturfühler mit dem PT1000A Element. Mehr über das Element können Sie hier nachlesen. Der Temperaturfühler kommt in der Schutzart IP67 und hat ein Edelstahlgehäuse. Die Genauigkeit liegt bei +/- (0.15 K + 0,002 x |t|). Das preisgünstige Standardmodel ist durch sein robustes und kompaktes Design für raue Umgebungen geeignet und sorgt mit seinem weiten Umgebungstemperaturbereich für eine große Einsatzmöglichkeit. Durch die Öl- und Kraftstoffbeständigkeit des Temperaturfühler wird er überwiegend in Kraftfahrzeugen bzw. im Motorsport eingesetzt.

Den ETP-MO Temperaturfühler gibt es in zwei verschiedenen Ausstattungen. Der Temperaturfühler ist einmal mit dem Gewinde 1/8 Zoll NPT (National Pipe Taper) erhältlich. Durch das National Pipe Taper wird kein Dichtmittel benötigt, weil die Gewindeform hier kegelig angeordnet ist. Die andere Ausführung des ETP-MO ist mit einem M8 Gewinde ausgestattet. Ein M8 Gewinde hat einen Durchmesser von 8 mm mit einer Steigung von 1,25 mm.

Im Motorsport ebenfalls gerne eingesetzt wird der robuste Abgastemperatursensor EGT mit K Thermoelement. Variohm bietet den Sensoren in zwei verschiedenen Versionen an. Die Sportsman-Serie ist eine kostengünstigere Ausführung bis +900°C aus 316 Edelstahl und einem mit Teflon ummantelten Kabel. Die Pro-Serie kann bis +1300°C eingesetzt werden und der Fühler besteht aus Inconel Edelstahl und das Kabel ist aus Keramikfaser mit Edelstahlschirmgeflecht. Beide sind kompatibel mit Benzin, Alkohol, Nitro-Methan sowie Schwefel.

Der ETP-AM-SP-ASL Temperaturfühler ist eine gute Lösung für Umgebungen in denen Staub und Feuchtigkeit zum Alltag gehören. Er wird zur Temperaturüberwachung in Flüssigkeiten und Gasen in Testanlagen oder der industriellen Messtechnik eingesetzt. Durch seine schnelle Reaktionszeit, 7 Sekunden in ruhigem Wasser t90, ist er insbesondere für den Motorsport geeignet. Der Fühler kann zwischen -55°C und +170°C, kurzzeitig auch bei 230° C eingesetzt werden und kommt mit der Schutzart IP67. Mit dem PT100B-Element liegt die Genauigkeit bei ± (0.3 K + 0,005 x |t|), beim PT1000A-Element bei ± (0.15 K + 0,002 x |t|).

Bei Fragen melden Sie sich gerne unter sensor@variohm.com oder per Telefon unter 06221 39 20 100.

Artikel veröffentlicht am: 24/11/2022

Artikel zuletzt aktualisiert: 24/11/2022