News Archiv

Ab heute verfügbar: neuer dynamischer Neigungssensor von DIS

Kontinuierliche reine Winkelmessung in einem Einzel-Sensor-Modul

 

Nach umfangreichen Tests, Feinabstimmungen und Feldversuchen ist der neue dynamische Neigungsmesser von DIS Sensors jetzt marktreif. Dieser neue Sensor wurde entwickelt, um die Spitzen bei der Winkelmessung durch Vibrationen und Stöße, die durch den normalen Maschinenbetrieb entstehen, zu eliminieren.

 

Funktionsprinzip

Bei Maschinen ändert sich die Position eines jeden Teils aufgrund von Bedienereingriffen und unzähliger anderer Faktoren ständig. Maschinenkonstrukteure verwenden Neigungsmesser und Kippmesser zur kontinuierlichen Messung aller kritischen Komponentenwinkel (in 1, 2 oder 3 Achsen).

Diese Messungen können jedoch durch Vibrationen und intermittierende Stöße verfälscht werden. Die herkömmliche Lösung bestand darin, zusätzliche Sensoren einzubauen, um die Störbeschleunigungen separat zu messen und die Spitzen aus der Winkelmessung zu filtern oder zu glätten. Aber diese zusätzlichen Messungen und Berechnungen machen das Produkt nicht nur komplexer und kostspieliger, sondern erhöhen auch die Latenzzeit des Steuerungssystems und beeinflussen häufig die Maschinensicherheit.

Der neue innovative Neigungssensor ist effizient, zuverlässig und weitaus kostengünstiger als herkömmliche Alternativen. Er basiert auf einer völlig neuen Hard- und Software-Plattform mit dem neuesten MEMS-Chip als Kernstück und kombiniert einen dreiachsigen Beschleunigungsmesser mit einem dreiachsigen Gyroskop, um äußerst zuverlässige Winkelwerte zu berechnen.

 

Leistungsmerkmale

Der neue dynamische Neigungssensor kombiniert sowohl die Beschleunigungs- als auch gyroskopische Winkelmessung auf drei Achsen gleichzeitig. Bei einer Achse können Winkel von 0-360° gemessen werden, bei zwei Achsen jeweils bis zu +/- 90°.

Die neue MEMS-Technologie (Micro-Electrical-Mechanical Systems) erlaubt es, diese Messungen in einem kompakten integrierten Sensormodul zu vereinen. Das resultierende gyrokompensierte Signal, das dem Steuerungssystem zugeführt wird, ist rein und frei vom Einfluss störender Beschleunigungen und Stöße. So beträgt die statische Genauigkeit +/- 0,1° und die dynamische Genauigkeit +/- 0.5° bei einer Bandbreite von 0-100Hz. Die Auflösung beträgt 0,01° und die Abtastrate 1000Hz.

Die Winkeldaten werden als separates CANopen-Objekt für jede Achse übertragen. Der leistungsstarke integrierte Controller kann so angepasst werden, dass alle Ein- und Ausgangssignale auf der Grundlage vordefinierter Anwendungsprofile und eines benutzerfreundlichen Konfigurationstools für jede Anwendung angemessen verarbeitet werden können. Die Versorgungsspannung liegt bei 10-21 V DC bei einem Stromverbrauch von < 50 mA. 

 

Anwendungsbereiche

Der Neigungssensor kann überall dort eingesetzt werden, bei denen die Messung in Maschinenteilen durch Vibrationen und Stöße verfälscht werden. Er besitzt die Schutzklasse IP67 & IP69K und kann bei Arbeitstemperaturen von -40° bis +80° C eingesetzt werden. Das Gehäuse besteht aus verstärktem spritzgegossenem Kunststoff mit Edelstahlfasern für eine effektive EMI Abschirmung.

Diese Eigenschaften machen den dynamischen Neigungssensor ideal für den Einsatz in landwirtschaftlichen und forstwirtschaftlichen Maschinen und Fahrzeugen, Konstruktionsmaschinen (Plattformlifte, Kräne, Bagger, Radlader, Betonpumpen), Transportmaschinen (AGVs, Elektro-Horizontal-Kommissionierer, Gabelstapler) und Produktionsmaschinen (Roboter, Palettierer).

 

Jetzt erhältlich

Nachdem dieser neue dynamische Neigungsmesser die umfangreichen Labortests und Feldversuche mit Bravour bestanden hat, ist er jetzt weltweit lieferbar. Vertrieben wird dieser Sensor hierzulande durch Variohm EuroSensor.

 

Kontaktieren Sie uns für weitere Fragen und Information zu diesem Produkt: Tel.: +49 (0) 6221 39 20 100, email: sensor@variohm.com.

Artikel veröffentlicht am: 01/12/2020

Artikel zuletzt aktualisiert: 01/12/2020