News Archiv

Robuste Membran Druckschalter bis 10bar

Membran-Druckschalter für HKL-Anwendungen

Schwerpunktmäßig für Daueranwendungen im Bereich Heizung-Klima-Lüftung, Maschinenbau oder pneumatische Systeme hat Variohm EuroSensor jetzt die zwei kostengünstigen Druckschalter-Serien EPS01 und EPS02 vorgestellt.

Die Druckschalter arbeiten mit federbelasteten Membranen aus NBR oder Viton® und einer Rückschaltdifferenz < 10 %. Die Gehäuse sind aus Messing (EPS01) oder Edelstahl (EPS02) und bieten die Schutzklasse IP65. In beliebiger Einbaulage arbeiten die Druckschalter bei Temperaturen zwischen -25 °C und +85 °C. Standardmäßig ist der Druckanschluss als G 1/8 ausgeführt, für OEM Anwendungen aber auch in anderen Formaten zu realisieren.

Die Druckschalter EPS01/EPS02 sind als einpolige Öffner oder Schließer lieferbar. Die verbauten Mikroschalter arbeiten wahlweise mit versilberten oder vergoldeten Kontakten und sind für Schaltleistungen bis 100 VA ausgelegt. Der elektrische Anschluss erfolgt über Flachstecker.

Beide Modelle verfügen außerdem über eine maximal Schaltlast von 2,0 A(ohmsch), ein Ausschaltvermögen von 100VA und eine Referenzspannung von 42V. Der elektrische Anschluss erfolgt über flasche 6,3 mm-Klemmen. Der etwas kleinere, in Messing gehaltene Druckschalter EPS01 hat eine 17 mm AF Sechskantbefestigung, während das Edelstahl Modell EPS02 eine 19 mm AF Befestigung hat.

Die Druckschalter EPS01 und EPS02 sind Teil einer Produktfamilie von Variohm EuroSensor. 

Artikel veröffentlicht am: 01/01/2018