News Archiv

Variohm unterstützt die Herstellung von Beatmungsgeräten

#stay home

Variohm EuroSensor hat sich schon lange als zuverlässiger Sensor-Zulieferer für zahlreiche Partner aus unterschiedlichen Branchen bewährt.

Doch angesichts der Corona-Pandemie braucht vor allem eine Branche die priorisierte und dringende Sicherstellung der Lieferkette: die Medizintechnik.

Variohm beweist sich gerade in dieser Zeit als vertrauensvoller Partner, der insbesondere die Lieferung für systemrelevante Produktionen durch eigene Fertigung priorisieren und sicherstellen kann. Zu den teilweise langjährigen Partnern zählen vor allem Hersteller von medzinischen Geräten, wie den aktuell notwendigen Beatmungsgeräten, sowie von Laborausrüstungen.

Zunehmend wollen Regierungen brachliegende Produktionskapazitäten umrüsten, um anläßlich der Corona-Pandemie dringend benötigte medizinische Güter entweder selbst herzustellen oder die Kapazitäten zu erhöhen.

So hat sich nun in Großbritannien, dem Hauptsitz von Variohm, ein Konsortium aus bedeutenden britischen Industrie-, Technologie- und Maschinenbauunternehmen aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie und Medizin zusammengeschlossen, um medizinische Beatmungsgeräte herzustellen und damit dem erhöhten Bedarf zu entsprechen.

Spezialisten aus dem Maschinenbau, Medizintechnik, Automotive und Anlagenbau haben ihre Kompetenzen und die ungenutzten Produktionskapazitäten zusammengelegt und ermöglichen zusammen mit dem staatlichen Gesundheitssektor die Produktion von Beatmunsggeräten. Die neue Fertigung greift auf bereits vorhandene Technologien und Produktionsprozesse zurück und kombiniert bewährte klinische Geräte, um Synergien und schnellere Resultate erzielen zu können.

Da Variohm bereits langjähriger Partner von Firmen aus anderen Branchen innerhalb dieses Konsortiums ist, werden einige unsere Produkte wie die Drehwinkelsensoren auf diese Weise nun auch in den neuen Beatmungsgeräten eingesetzt.

Darüber hinaus hat die Lieferung von PSF-Druckschaltern und NTC-Temperturfühlern an reguläre Hersteller von Beatmungsgeräten für uns oberste Priorität und wir versuchen den steigenden Bestellmengen durch erhöhten Einsatz zu begegnen.

Es ist daher selbstverständlich für uns diese Lieferungen zu priorisieren und alles in unserer Macht stehende zu tun, um unsere Kunden in der Medizinbranche zu unterstützen und damit einen Beitrag leisten zu können, die Corona-Pandemie bewältigen zu können.

Die generell eingesetzte Produktpalette für die Medizintechnik umfasst neben den Drehwinkelsensoren, Drucksensoren und NTC-Temperaturfühlern, auch Seilzuggeber, Piezosensoren, Kraftsensoren und Linearpotentiometer.

Wenn wir Sie unterstützen können, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und sich beraten zu lassen unter: sensor@variohm.com oder 06221-3920100

Artikel veröffentlicht am: 02/04/2020